Tarifvertragsrecht

Durch Tarifvertrag werden die Arbeitsverhältnisse kollektiv, das heißt für eine Vielzahl von Arbeitnehmer geregelt. Das Tarifvertragsrecht gehört damit zum kollektiven Arbeitsrecht.

Tarifverträge können nur von den Tarifvertragsparteien geschlossen werden (§ 2 TVG). Auf Arbeitnehmerseite sind dies die Gewerkschaften und deren Spitzenorganisation; auf Arbeitgeberseite haben die Arbeitgeberverbände und deren Spitzenorganisationen oder der einzelne Arbeitgeber die Tarifvertragsbefugnis.

Je nach den beteiligten Tarifvertragsparteien wird zwischen Verbandstarifverträgen und Firmen- oder Haustarifverträgen unterschieden.

Die Rechtsanwaltskanzlei Erb berät Sie zu Fragen des Inhalts und Gültigkeit tarifvertraglicher Regelungen, insbesondere auch dann, wenn im Individualarbeitsvertrag anders lautende, abweichende Vereinbarungen geregelt sind.

Durch Tarifvertrag werden fast alle wichtigen Bedingungen der Arbeitswelt festgelegt; der Regelungsumfang ist nahezu unbegrenzt. Im Vordergrund stehen die Vereinbarungen über Löhne und Gehälter. Von großer Bedeutung für die Arbeitsbedingungen sind auch die Regelungen über die Lohngruppen und die Arbeitszeit (Wochenarbeitszeit) und Urlaub. Auch erweiterte Mitbestimmungsrechte, Weiterbildungsmaßnahmen, Maßnahmen der sozialen Sicherung, Altersteilzeit und viele weitere Arbeitsbedingungen werden heute durch Tarifvertrag festgelegt.